SPIELPLAN

Ab 26. Oktober 2018

„Pension Schöller“

Eine Posse in drei Aufzügen von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

Gutsbesitzer Philipp Klapproth möchte einmal echte Irre in einer Berliner Irrenanstalt erleben. Sein Neffe Alfred –  stets in Geldnot – soll ihm dabei helfen. Mangels Alternativen führt Alfred seinen Onkel in die Pension Schöller, deren extrovertierte Bewohner Philipp Klapproth scheinbar alles bieten, was es in einer Irrenanstalt zu erleben gibt. Chaos bricht aus, als die scheinbar entlaufenen Irren auf Klapproths Gut auftauchen. In dem wilden Durcheinander um normale Verrücke und verrückte Normale weiß am Ende keine mehr, was gespielt wird.

Premiere: 26. Oktober 2018 um 20 Uhr

Eintritt: 15 Euro

Weitere Spieltermine:

31. Oktober sowie 2./4./7./9./10./16./ 17./23. und 24. November

Beginn ist jeweils um 20 Uhr in der Theater-Strickerei Grabenstätt, Chieminger Straße 24.


März 2018

„Die Wunderübung“

Eine Komödie von Daniel Glattauer

Die Zurschaustellung einer desolaten, aber nicht hoffnungslosen
Paarbeziehung und der einfallsreichen Manöver ihres Beraters gerät für die Zuschauer zu einer kurzweiligen, abwechslungsreichen,
vergnüglichen Boulevardkomödie, die viel Raum zur Identifikation lässt.

Spieltermine:

DO. 08.03. – 20:00 Uhr +++AUSVERKAUFT+++
SA. 10.03. – 20:00UHR

*** 15,- EUR ***        KARTEN

„“Sie&Er“

Szenisch-musikalische Lesung mit Susanne Hansen und Gerhard Brusche

Susanne Hansen und Gerhard Brusche behandeln Ausgesuchte Texte und Geschichten von Karl Valentin und Liesl Karstadt.
Ein humoristischer Abend mit musikalischer Begleitung.

Spieltermine:

Fr. 03.03. – 20:00 Uhr
So. 24.03. – 20:00Uhr

*** 15,- EUR ***        KARTEN